Eifel

24. Jun 2019 - 28. Jun 2019
Ganztägig Uhr



(c) siehe Flyer

 

Liebe Gäste unserer Studienfahrten,

Auf dieser Reise besuchen wir wichtige Gebiete des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation, sehen aber auch, wie Vulkane in der Eifel unsere Erdgeschichte gestaltet und geprägt  haben.

Genießen Sie fünf Tage im Ahrtal und der schönen Eifellandschaft.

In der Reisebeschreibung können sie ausführlich lesen, welches Programm Sie auf  dieser Reise erwartet. Wir freuen uns auf ihre Anmeldung

 

 

 

 

 

 

Reisebeschreibung/Anmeldung

Allgemeine Geschäfts Bedingungen (AGB)

Änderungen im Programm vorbehalten

 

 

  • Möchten sie künftig unseren regelmäßigen Newsletter erhalten?
    Anmeldung und Abmeldung unter b.schultz-bwr@gmx.de

 

Anreise Montag, 24. Juni 2019

8.00 Rheinstetten   Abfahrt S 2-Haltestelle „Merkurstraße“ Achtung, geänderter Abfahrtsort!

8.00 Karlsruhe   Abfahrt Hauptbahnhof Südseite

8.45 Wörth, Bahnhof

 

Ahrweiler:
Wir fahren auf direktem Weg durch die Pfalz, Rheinhessen und den Hunsrück in die Eifel und erreichen zur Mittagszeit unser Ziel, das Städtchen Ahrweiler.
Am Nachmittag machen wir einen Rundgang durch den Ort und sehen dabei die Stadtbefestigung und die Stadtpfarrkirche St. Laurentius.
Danach beziehen wir unser Quartier, das Hotel „Zum Sänger an der Ahr“,  für die nächsten 4 Nächte.

 

Dienstag, 25.06.2019

Das Ahrtal:

Wir folgen dem Tal der Ahr. In Kirchsahr besuchen wir die Kirche St. Martin mit ihrem bedeutenden Altar.
In Remagen an der Mündung des Flusses liegt die Pfarrkirche des hl. Apollinaris, dem Namensgeber des berühmten Tafelwassers. Sie ist ein Bau der Rheinromantik aus dem 19. Jahrhundert.
Mit vergangener Politik verbinden wir den Namen des Ortes: Sowohl die Brücke als auch der alte Regierungsbunker der BRD sind uns geläufig.
Rückfahrt nach Ahrweiler.

 

Mittwoch, 26.06.2019

Vulkaneifel:

Heute erkunden wir in der Vulkaneifel die Aufschlüsse und Maaren.
Am Vormittag steigen wir in einen Lavakeller im Ort Mending. Er entstand, als die Menschen die Lava ausbeuteten.
In Kretz sehen wir Kräne und andere Werkzeuge, manche in Modellen erklärt, mit denen die Römer gearbeitet haben.
Zum Abschluss des Nachmittags besuchen wir die Burg Burresheim und erhalten dort eine Führung.
Rückfahrt nach Ahrweiler.

 

Donnerstag, 27.06.2019

Westeifel:
Dicht an der belgischen Grenze, in der Stadt Mechernich, sehen wir Reste der römischen Wasserleitung, mit der die antike Stadt Köln versorgt wurde.

Monschau, ein romantisches Eifel-Städtchen, ist ein Zeugnis der frühen Industrialisierung in Deutschland. Wir besuchen das „Rote Haus“ und erhalten dort eine Führung.
Rückfahrt nach Ahrweiler.

 

Freitag, 28.06.2019

Heimfahrt mit Besuch  Maria Laach:
Auf unserer Heimreise nutzen wir den Tag zu einem Besuch in Monreal. Ein Stadtführer wird uns mit den Vorzügen seines Heimatstädtchens vertraut machen.
Die Mittagspause verbringen wir in Mayen.
Von dort geht es weiter nach Maria Laach. Das Kloster ist ein architektonischer Höhepunkt der Gegend und bietet dem Besucher außerdem einen Buchladen und eine Gärtnerei.
Wir setzen unsere Heimreise fort.

Die geplante Ankunftszeit in Karlsruhe/Rheinstetten ist 20.00 Uhr.

 

Änderungen  vorbehalten.

 

Preis im DZ:
595 €       ab 25 Personen
685€       bis 24 Personen

Zuschlag im EZ:
104€

Anmeldeschluss: 26. April 2019

 

Kooperationspartner:
Bildungswerk der Kath. und ev. Kirchengemeinden Rheinstetten, Gabriele Rimmelspacher,

Veranstalter: 
Reiseteam Mainz, Inh. Iris Heimes

 

Bildungswerk der kath. und ev. Kirchengemeinden Rheinstetten © 2014 Frontier Theme